TRANSPARENZ FÜR DIE GESAMTE DIVISION

VOLLSTÄNDIGE NACHVOLLZIEHBARKEIT DER TEILPLÄNE ALLER AGRANA NIEDERLASSUNGEN

Agrana

AGRANA ZUCKER GMBH

Eckdaten

BRANCHE: PRODUKTION
MITARBEITER: 8.778
STANDORT: WIEN
UMSATZ: € 3.043,40 MIO

Herausforderungen

Agrana zählt zu den weltweit führenden Zuckerunternehmen, ist bedeutender Produzent von kundenspezifischen Stärkeprodukten und Weltmarktführer bei Fruchtzubereitungen. Die weltweit tätigen Töchterunternehmen des global agierenden Konzerns erstellten ursprünglich auf Basis von MS Excel eigenständig ihre Unternehmensplanungen, welche nicht immer einer einheitlichen Struktur folgten. Große Unterschiede liegen beispielsweise im Detaillierungsgrad der lokalen Planungen. Speziell aus konsolidierter Betrachtung auf divisionaler Ebene waren die Teilplanungen der Tochtergesellschaften schwer nachvollziehbar. Dies sorgte für eine äußerst zeitaufwändige und infolge auch fehleranfällige Konzernplanung. Die Kontrolle der Planung sowie die Ermittlung von Szenarien waren sehr aufwendig und mit hoher Ungenauigkeit verbunden.

Ergebnisse

Eine ganzheitliche Controlling-Software, welche als einheitlicher Standard in allen Niederlassungen der Division und auf Konzernebene auch für die strategische Planung sowie Managementkonsolidierung eingesetzt wird. Die wesentlichsten Vorteile sind: multidimensionale strategische Planung, Top-down- und Bottom-up-Planung, einheitliche Sicht auf die Konzern- ebene, vollständige Integration zum bestehenden Konzernberichtswesen (auf Basis SAP BW) mittels Datenimport und -export sowie das Wichtigste: Transparente Planungsprozesse. Dabei kann jede Zahl in der Bilanz, im Finanzplan und in der GuV der Tochtergesellschaft ohne Rücksprache nachvollzogen werden. Länderübergreifende Simulationsrechnungen können mit CoPlanner binnen kürzester Zeit erstellt werden. Die internen Leistungsverrechnungen innerhalb des Konzerns werden verursachungsgerecht und transparent in die Unternehmensplanung integriert, wodurch auch Berichte und wichtige Kennzahlen auf Knopfdruck verfügbar sind.

Lessons learned

Anhand der Margenberichte lassen sich Abweichungen zwischen verschiedenen Szenarien deutlich schneller mit erheblich mehr Detailinformationen nachvollziehen, als es zuvor auf Divisionsebene möglich war. So kann beispielsweise das riesige Volumen aus Salesbuchungen nach vordefinierten Regeln und Kriterien verdichtet werden um es mit möglichst wenig zusätzlichen manuellen Eingaben (Materialnummern + Markt nach Produktkategorie Lager) mit den produzierten Halbfertigprodukten (Silozucker) zu matchen. Auch eine Senkung der Fixkosten im Produktionsbereich kann sofort

auf die hergestellten Produkte umgelegt werden. Wertberichtigungen können automatisch, abhängig von den erwarteten und im CoPlanner gehaltenen Marktpreisen, berechnet werden und wirken sich neben Lagertabellen natürlich auch unmittelbar auf Bilanz und GuV aus.

MIT COPLANNER KONNTEN WIR EINE DEUTLICH HÖHERE TRANSPARENZ AUF DIVISIONSEBENE SCHAFFEN. DER GESAMTE PLANUNGSPROZESS ALLER TÖCHTER IST SOMIT ZENTRAL UND ZEITNAH NACHVOLLZIEHBAR UND BEEINFLUSSBAR

Damit ersparen wir uns bei der Erstellung, Änderung und Kommunikation von Planungsprämissen als auch für die Qualitätskontrolle von finalen Plänen wertvolle Zeit und Ressourcen.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage zu folgenden Themen:

COPLANNER NEWSLETTER

Online-Präsentation

Rückruf-Wunsch

Produktinfos

info@coplanner.com