Zum Hauptinhalt springen

Microsoft Excel

Microsoft Excel ist der Name für das Tabellenkalkulationsprogramm der Microsoft-Office-Suite. Es wurde im Jahr 1985, damals noch als „Microsoft Multiplan“ anfänglich ausschließlich für den Apple Macintosh vorgestellt. Im Oktober 1987, erschien mit Excel 2.0 die einleitende Variation für IBM-kompatible PC. Die augenblickliche Abwandlung für Microsoft Excel stammt aus dem nunmehrigen Jahr 2019 - Windows, macOS, Windows Phone, Apples Betriebssystem, Android (bei den drei letzteren als Bestandteil der Office Mobile-Suite) und seit Januar 2015 gleichwohl als isolierte Application für Tablet-PCs als Preview-Version.

VORTEILE VON MICROSOFT EXCEL

Excel, das Tool zur echt rein grafisch orientierten Tabellenkalkulation hat sich einstweilen zu einem, auf der ganzen Welt bekannten und vielseitigen Analysewerkzeug entfaltet. Es verfügt über pragmatische vorgefertigte Zahlenformate wie Datum, Uhrzeit oder Währung, nichtsdestominder genauso umfassende Veranschlagungen mit komplizierteren Formeln sind denkbar. Schon lange gehen die erdenklichen Charakteristika über das pragmatische Formatieren oder Ordnen von Zahlen hinaus, außerdem kann das Konzept als komplexe Datenbank verwendet werden. Währenddem hat sich Microsoft Excel zu einem der leistungsstärksten Frontends für die Unternehmenssteuerung (Business Intelligence) konzipiert.

Grund hierzu sind reihenweise Benefits, welche Microsoft Excel seinen Usern offeriert:

  • Excel ist eine überaus ausgereifte Software
  • Das Excel-Format wird von fast jedem Betriebssystem unterstützt, egal ob Windows oder Mac OS
  • Die Grundfunktionen von Microsoft Excel sind reibungslos und zügig erlernbar. Das Arbeiten mit der Software ist nach einer kurzen Einführung denkbar
  • Bei Microsoft Excel können Tabellenblätter oder Dateien schnell verknüpft werden

RISIKEN VON MICROSOFT EXCEL

Allerdings birgt eine Nutzung von Kalkulationsprogrammen wie Excel einige Gefahren, wenn die Firmenversion nicht hinreichend getestet oder geprüft wird. So können beispielsweise dramatische Fehlgriffe aus den Arbeitsmappen an die alternative Berichterstellung weitergegeben werden.
 
Excel kann mit der Zeit und einer konstant steigenden Zahl von Verknüpfungen äußerst komplex werden. Hier stößt die Applikation irgendwann an ihre Grenzen. Des Öfteren ist es sinnvoller auf eine datenbankbasierte Lösung auszuweichen. Um dennoch allzu enorme Umstellungen zu unterbinden, könnte Excel weiterhin noch als Frontend verwendet werden.

VBA UND XML ÖFFNEN DIE TÜREN IN EXCEL

Excel ist ein vielfältiges Werkzeug. Verständlicherweise kann man simple Zahlenkolonnen entwerfen wie auch verwalten, trotzdem auch die Generierung von stark zugehörigen Datenbanken ist denkbar. Schon mit Grundkenntnissen, erweitert um einige pragmatische Finessen und Tricks, welche man sich schnell aneignen kann, ist in Excel die Verwaltung wie auch Analyse großer Datenmengen mit minimalem Zeitaufwand möglich. Beherrscht man zusätzlich noch die Microsoft-Programmiersprache „Visual Basic for Applications“ (VBA) oder die Excel-eigene XML Sprache, bietet Excel eine schier unendliche Anzahl von Perspektiven an. Business Intelligence Competence Center (BICC) nutzen, trotz einiger Nachteile wie bedingter Flexibilität oder dem Fehlen von Formatierungsmöglichkeiten, Excel als eine Art Wunderwaffe für „Self-Service BI“, was für laufende Projekt oftmals von großer Bedeutung ist.

BUSINESS INTELLIGENCE - FUNKTIONEN IN MICROSOFT EXCEL

Business Intelligence (BI) ist im Wesentlichen die Sparte von Tools und Prozessen, die Menschen zum Sammeln von Daten verwenden, sie in aussagekräftige Informationen umwandeln um anschließend bessere Entscheidungen treffen zu können. Bei Office 365 Enterprise stehen Ihnen die BI-Funktionen in Excel und SharePoint online zur Verfügung. Diese ausgereiften Dienste (Power Query, Power View, Power Pivot) realisieren Ihnen das Sammeln, Visualisieren und Freigeben von Informationen für Mitarbeiter oder ganzen Fachabteilungen in Ihrer Organisation.

  • Mithilfe von Power Query können Sie Informationen aus verschiedenen Quellen bestimmen sowie kombinieren und dieses Wissen entsprechend Ihren Bedürfnissen modellieren.
  • Mit Power View interaktive Karten entwerfen, oder mit Hilfe von Power Map die Informationen auf einem dreidimensionalen (3D-) Globus analysieren und zuordnen.
  • Unter Nutzung von Power Pivot können Sie Beziehungen zwischen Tabellen anlegen.

Mit den Power-BI Tools erhalten Sie noch mehr BI-Funktionen als in Excel und SharePoint Online. Power BI offeriert eine robuste Self-Service BI-Lösung in der Cloud.