Zum Hauptinhalt springen

PREDICTIVE PLANNING IM ZEITALTER DER DIGITALISIERUNG

Einer der Haupterkenntnisse aus der weltweiten Planungsumfrage von BARC ist, dass künftig mehr cloudbasierte Planungsprodukte mit mehr Flexibilität eingesetzt werden sollen. In der 5. Ausgabe wurden rund 1.400 Planungsanwender, Berater und Anbieter befragt zu ihrer Verwendung von Planungs-, Budgetierungs- und Forecastingwerkzeugen. Beleuchtet wurden vergangene Implementierungszyklen sowie Stärken/Schwächen der Anbieter, damit (Neu-)Kunden bei ihren zukünftigen Kaufentscheidungen besser unterstützt werden. 

Die Gründe für die Wahl einer cloudbasierten Planungssoftware gegenüber einer klassischen lokalen Umgebung liegen auf der Hand: der Implementierungsaufwand ist geringer, die Kosten werden enorm gesenkt und der eigene Wartungsaufwand von Hardware sowie Software entfällt. Die Implementierung und der spätere Support der individuellen Lösung werden beschleunigt. 

Dr. Christian Fuchs, Senior Analyst bei BARC und Autor des Planning Survey 19, betont dass knapp zwei Drittel der Befragten (64%) Predicitve Planning (die vorausschauende Planung) zukünftig für enorm wichtig halten. Controller und ganze Fachabteilungen sind daran interessiert, den Mehrwert von zukunftsweisenden KI-Methoden für ihre Planung, Analyse und Budgetierung zu nutzen.

Die Zusammenarbeit und Kommunikation funktioniert sehr gut. Da auch fachliches Wissen unseres Business Modells in großem Umfang vorhanden ist, können wir auf sehr gute Consulting Leistungen seitens CoPlanner zurückgreifen. Anforderungen werden immer schnell und flexibel aufgenommen, sowie zeitnah und passgenau umgesetzt.

IT-Mitarbeiter, Prozessindustrie, > 2.500 Mitarbeiter

Die Software von CoPlanner kann vollständig cloudbasiert betrieben werden und deckt die Anforderungen an eine vorausschauende und flexible Corporate Performance Management Software ab. Die Integrierte Planungs-, Analyse-, Reporting- sowie Konsolidierungslösung wird mittels KI – künstlicher Intelligenz durch anspruchsvolle Machine-Learning-Algorithmen der Hadoco Services veredelt. Analysen werden dadurch möglich, die bislang allein aufgrund der Datenmenge und Komplexität nur mit hohem Aufwand realisiert werden konnten.

Planungszyklen können viel schneller und öfter durchgeführt werden, die Integration von Teilplänen ist einfacher und gewährleistet die Verknüpfung mit Analysen und Reporting. KI kommt in Predictive-Planning-Methoden zum Einsatz, aber auch in Algorithmen zur Projektüberwachung oder zur Früherkennung von Abweichungen.  So können Unternehmen schneller und früher reagieren. Das spart Zeit und Geld. Der Qualitätsfaktor der Ergebnisse wird deutlich verbessert und schafft Wettbewerbsvorteile.

CoPlanner entwickelt seine Software stetig weiter – anhand der Erfahrung vieler Kundenprojekte und der engen Partnerschaft mit unseren Kunden und Innovatoren wie Hadoco. Mit CoPlanner sind sie gewappnet für die Zukunft.

AUTOR

Tim Erben, Leiter Marketing ist seit 2019 für CoPlanner Software und Consulting GmbH tätig. Zuvor war er über 9 Jahren für die pmOne AG als Head of Digital Marketing federführend aktiv sowie für verschiedene Unternehmen im Bereich Business Intelligence, Performance Management und Enterprise Content Management. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich Tim Erben mit Themen wie Corporate-/Online-Marketing Strategien, Modern Marketing: Content, Automation und Analytics to Drive Growth.

30 JAHRE – COPLANNER – JUBILÄUM

In diesem Jahr feiert ganz Deutschland, dass sich der Berliner Mauerfall zum dreißigsten Male jährt. Auch für CoPlanner ist 2019 ein Jubiläumsjahr! Dreißig Jahre besteht unser Unternehmen nun schon und hat noch viel in der Zukunft vor. 

Graz, 30. September 2019 – Seit nunmehr 30 Jahren stehen die Themen Planung und Analyse im Fokus der CoPlanner Software & Consulting GmbH. CoPlanner wurde 1989 von Dr. Walter Frühwirt gegründet und hat sich einen festen Platz im Markt erarbeitet. Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer der BARC: „Die CoPlanner Software und Consulting GmbH ist das älteste inhabergeführte Business-Intelligence und Corporate-Performance-Management Softwareunternehmen im deutschsprachigen Raum“. 

Die heute aktuellen inhaltlichen Anforderungen waren schon 1989 relevant: Durchführung von Ist-Analysen, Planung und Budgetierung, Prognoserechnungen, Simulationen, Management- und Financial-Reporting, Integration von Unternehmensteilen, Konsolidierung mit Fremdwährungen und portable Anwendungen – all das war bereits 1989 von Kunden gefordert. Erhöht haben sich die Datenvolumina und Anforderung an Flexibilität für Ergänzungen, Anpassungen und Erweiterungen der individuellen Modelle. Die Entwicklung der Informationstechnologie ermöglich heute Lösungen, die damals unmöglich erschienen. Hat man vor dreißig Jahren mit 286er IBM-AT PCs an diesen Herausforderungen gearbeitet hat, sprechen wir heute über Controlling in der Cloud. 

Dreißig Jahre lang hat CoPlanner die Höhen und Tiefen des Marktes erfolgreich gemeistert. Ohne Dr. Walter Frühwirt als Gründer und treibende Kraft wäre das nicht denkbar gewesen. Um das dreißigjährige Jubiläum gebührend zu feiern, hat sich das CoPlanner-Team zu diesem Anlass auf Schloss Kapfenstein in der wunderschönen Süd-Steiermark zusammengefunden. Gemeinsam wurden hier die Vergangenheit und die Zukunft des Unternehmens beleuchtet. 

Ende des Jahres wird die Jubiläums-Version CoPlanner 10 erscheinen und beschert dem intelligenten Controlling einen innovativen Schwung. Integrierte Planung aus der Cloud, zertifizierte legale Konsolidierung sowie künstliche Intelligenz (KI) sind aktuelle Themen und bereits Bestandteil unserer integrierten Softwarelösung. Optionale Standarderweiterungen, beispielsweise für Kostenrechnung, IFRS 16, Vertragsverwaltung oder Personalplanung ergänzen im Baukastensystem die vorhandene Lösung. 

 

CoPlanner Software und Consulting GmbH

CoPlanner, Spezialist in den Bereichen Business Intelligence und Corporate Performance Management inklusive KI-Algorithmen, entwickelt seit 1989 Software-Lösungen für Controlling und Unternehmenssteuerung in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Kunden, ergänzt durch Beratung und Schulung in Controlling und Informationstechnologie. Immer das Ziel vor Augen: Unternehmer und Manager sollen die Unternehmensentwicklung stets im Blick haben und steuernd eingreifen können.