Zum Hauptinhalt springen

RÜCKBLICK: PLANUNG IST VIELFÄLTIG

Vor 30 Jahren wurde das Unternehmen CoPlanner gegründet. Gleich am Beginn lag der Fokus auf der Entwicklung einer Planungslösung mit dem gleichen Namen. Geprägt von meiner universitären Ausbildung für Rechnungswesen, Controlling und EDV sowie einer 10-jährigen Tätigkeit in einem französisch-britischen Rohstoffkonzern mit der kaufmännischen Gesamtverantwortung für das Finanzmanagement sollten die umfangreichen Planungs- und Budgetierungserfahrungen umgesetzt werden. Zunächst noch auf der Basis von MS Excel entstand die erste Anwendung einer „Integrierten Planungslösung“. Sie sollte vier Jahre später im Buchhandel erscheinen.

MS Excel war Ende der 80er Jahre revolutionär und hat andere Tabellenkalkulationsprogramme wie Open Access (als Gesamtpaket inkl. Datenbanksystem), Multiplan, Lotus 1-2-3, Peach-Calc usw. abgelöst. Mitte der 90er Jahre wurde die Plattform gewechselt und die Applikation auf eine reine OLAP-Datenbank (TM1) gehoben. Viele und große Projekte waren die Folge. 2002 erfolgte erneut ein Plattformwechsel, um den sich rasch ändernden Marktanforderungen gerecht zu werden. Mit ständig steigender Datenmenge in Kundenprojekten konfrontiert haben wir uns für die Kombination von relationaler und analytischer (OLAP) Datenbank entschieden. CoPlanner auf der MS Business Intelligence Suite war geboren.

 

Die Retrospektive bringt interessante Markttrends zutage. Während bis zur Mitte der 90er Jahre Softwarelösungen mit vordefinierten Planungsstandards gesucht wurden, somit die Entscheidungskompetenz vom Fachbereich Controlling zu tragen war, so war es in den Jahren danach die IT-Abteilung, die die rasant wachsende Technologie durch vielfältige Zukäufe von Tools aller Art zu managen versuchte. Reporting-Lösungen, Analyse-Tools, originäre Planungs-Ansätze, ETL-Unterstützungen usw. wurden am Markt wie wild analysiert und in die IT-Landschaften zu integrieren versucht. Neuerdings haben sich die Abteilungsfronten wieder rekalmiert und man ist bestrebt die Software-Auswahl gemeinsam zu treffen. In fast allen Entscheidungsprozessen sitzen Fachbereichs- und IT-Verantwortliche wieder an einem Tisch. Was hat sich im Vergleich zu den Vorjahren tatsächlich verändert?

Wir erkennen, dass Fachbereichs- und IT-Standards wichtig sind und die Basis für jede Entscheidung bilden. Der Schwerpunkt einer neuen Anwendung liegt aber in der Software-Anpassung. Das flexible und zeitlich nahe Customizing dominiert den Entscheidungsprozess. Gegenwärtige BI-Lösungen müssen fit und knetbar für betriebswirtschaftliche und informationstechnologische Anpassungen sein. Um diesen Wunsch erfüllen zu können, bedarf es einer umfassenden Erhebung des Anforderungsprofiles, sowohl für die Kaufentscheidung wie auch für die nachfolgende Implementierung. Diese unternehmerische Hausaufgabe wird sehr oft vernachlässigt. Die Meinung alle Anforderungen ohnehin im Kopf aber nicht auf Papier zu haben und entscheidungserleichternden Informationen aus „Hersteller-Auditions“ zu gewinnen, kann jedes Projekt rasch zum Scheitern bringen.

Aus diesem und natürlich auch anderen Gründen wollen wir mit diesem Magazin vielfältige BI-Projekte mit unterschiedlichen Kundenanforderungen vorstellen, um den Lesern das breite Spektrum von Business Intelligence als Technologie und als Lösung zu zeigen. Am Ende der Berichte bieten wir für den Software-Auswahlprozess einen Entscheidungsbaum an, der die sog. „vorbereitenden Hausaufgaben“ in einer einfachen Struktur präsentieren und erleichtern soll.

AUTOR

Mag. Dr. Walter Frühwirt hat an der Karl-Franzens-Universität Graz sowohl das Diplomstudium BWL als auch das dazugehörige Doktoratsstudium abgeschlossen. Von 1979 bis 1982 war Dr. Frühwirt dabei Universitätsassistent am Institut für Unternehmensführung. Später war er u.a. als Finanzchef eines englisch-französischen Rohstoffkonzerns tätig. Seit 1989 wirkt Dr. Frühwirt als geschäftsführender Gesellschafter der CoPlanner Software und Consulting GmbH. Seit 1986 ist er zudem Universitätslektor an der Universität Graz, Wirtschaftsuniversität Wien und Universität Linz sowie an der FHS Wr. Neustadt. 

SENIOR CONSULTANT, PLANUNG - ANALYSE - REPORTING (m/w/d)

Attraktiver Job als Senior Consultant im Raum München. Nicht lange Warten, jetzt bewerben.

CoPlanner Software & Consulting GmbH, mit den Standorten Graz (Head Office), Wien und Köln ist ein österreichisches Beratungs- und Softwarehaus mit dem Schwerpunkt Planung, Analyse und Reporting. Zur Verstärkung unseres Teams in München suchen wir ab sofort
 

SENIOR CONSULTANT, PLANUNG - ANALYSE - REPORTING (m/w/d)


In dieser spannenden und herausfordernden Position sind Sie mit einem erfahrenen Team für die Konzeption und Umsetzung kundenindividueller Lösungen in den Bereichen Planung, Analyse, Reporting verantwortlich. Neben der Implementierung unserer Softwarelösung führen Sie Kundenworkshops und Anwenderschulungen durch und unterstützen Sie den Vertrieb im PreSales Prozess. Mit Ihrem Wissen und Erfahrungen stehen Sie bei betriebswirtschaftlichen Fragestellungen Kundensupport. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben und das Profil größtenteils übereinstimmt, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung und den Kontakt mit Ihnen.

 

IHR PROFIL

  • abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches oder technisches Studium (BWL, Informatik, Wirtschaftsinformatik) oder eine vergleichbare Ausbildung

  • Fundiertes betriebswirtschaftliches Know-how im Rechnungs-, Finanzwesen und Controlling / Business Intelligence

  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in einer vergleichbaren Tätigkeit oder eine Leitungsfunktion im Bereich Controlling

  • Fundierte Kenntnisse im Bereich von relationalen Datenbanken - insbesondere Microsoft SQL Datenbanken und Microsoft Integration Services sind von Vorteil

  • Kunden- und ergebnisorientierte Arbeitsweise

  • Analytisches und vernetztes Denkvermögen

  • Soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit

  • Selbständigkeit und Belastbarkeit

  • Reisebereitschaft

 

WIR BIETEN

  • Eine anspruchsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit

  • Gute Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einem jungen, wachsenden Team

  • Umfangreiche Sozialleistungen

  • Gleitzeit und die Möglichkeit örtlich flexibel (Home-Office, etc. ) zu arbeiten

  • Ein vielseitiges Arbeitsumfeld

  • Angenehmes Betriebsklima

 

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an office@coplanner.com. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.