EIN MEGATREND: DIE STÄRKERE KONSUMENTENORIENTIERUNG DER IT

Für immer mehr Unternehmen wächst die strategische Bedeutung von Business Intelligence (BI). BI-Methoden und Technologien erlauben eine bessere Planungs- und Steuerungsfähigkeit von Organisationen durch eine höhere Transparenz der Geschäftsprozesse und des Marktes. Viele Unternehmen haben inzwischen eine BI-Strategie definiert und organisatorische Maßnahmen zur besseren Umsetzung in der Organisation ergriffen. Aktuelle Trends kommen dabei aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Einige lassen sich auf einen Mega-Trend zurückführen: Die stärkere Konsumentenorientierung (consumerization) der IT. Dieses Phänomen beschreibt die Ausrichtung von Anwendungen und Zugangswege zu Anwendungen an der Erfahrung der Anwender aus ihrem Privatleben. BI-Anwendungen werden hierdurch in ganz unterschiedlichen Aspekten beeinflusst, z.B. Oberflächengestaltung, Erwartungen an Abfragegeschwindigkeit und Bereitstellung von Möglichkeiten zur Zusammenarbeit, wie sie aus sozialen Netzwerken bekannt sind, oder die Nutzung von mobilen Geräten zum Zugang zu BI-Systemen.